Krankenversicherungsfachfrau/-mann mit eidgenössischem Fachausweis

Der Lehrgang vermittelt vertieftes Fachwissen zur Krankenversicherungsmaterie. Die Teilnehmenden setzen sich mit anspruchsvollen Leistungsfällen auseinander. Sie erlangen vertiefte Kenntnis über sämtliche Krankenversicherungsprozesse und setzen sich auch mit den Sozialversicherungen auseinander.

Zulassung

Auszug aus dem Reglement Art. 3:

3.31 Zur Prüfung wird zugelassen, wer

  1. über das eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) Kauffrau/Kaufmann der Branche santésuisse verfügt und eine zweieinhalbjährige Berufspraxis in der Krankenversicherung nach KVG nachweist;

    oder

  2. über das eidgenössische Fähigkeitszeugnis einer dreijährigen Grundbildung oder eine gleichwertige Ausbildung (z.B. anerkanntes Diplom einer Handelsmittelschule, eidgenössische Matura) verfügt und eine Berufspraxis von dreieinhalb Jahren nach Abschluss der Lehr- oder Studienzeit nachweist, wovon mindestens zwei Jahre in der Krankenversicherung nach KVG absolviert sein müssen.

Zielgruppe

  • Fachleute mit Spezialaufgaben
  • Fachleute, die einen Qualifikationsnachweis (Fachausweis) benötigen

Voraussetzungen

Mehrjährige Praxis in der Krankenversicherung oder gleichwertige Voraussetzung.

Lernziele

  • Sie sind in der Lage Beratungen, Beurteilungen und Schadenregulierungen bei Kranken- oder Privatversicherern durchzuführen.
  • Sie kennen sich in anspruchsvollen Leistungsfällen im Krankenversicherungsbereich bestens aus und sorgen damit für die korrekte Abwicklung von Versicherungsprozessen.
  • Sie können mit beteiligten Versicherungen und Behörden Leistungen koordinieren und wenden die gesetzlichen Bestimmungen an.

Inhalte

  • Modul A: Versicherte Personen, Durchführung der Versicherung, Finanzierung, Produkte
  • Modul B: Leistungserbringer, Leistungen, Verträge und Tarife, Wirtschaftlichkeit
  • Modul C: Zweck und Formen der Taggeldversicherung, Anbieter, Taggeldberechnung in der Praxis, Koordination mit anderen sozialen Leistungserbringern
  • Modul D: Streitigkeiten als Teil der Sozialpolitik, Verfahren vor zuständigen Gerichtsinstanzen, Vorleistungspflicht, Koordinationsregeln, Regress
  • Modul E: Soziale Sicherheit als Teil der Sozialpolitik, Entstehung und Entwicklung, Rolle des Staates, ausgewählte Sozialversicherungen inkl. Leistungen und deren Finanzierung

Kursort:

Klassen in Zürich und Bern

Kursdauer:

3 Semester

Kurskosten:

  • 7'200 CHF für Mitglieder santésuisse
  • 10'080 CHF für Nicht-Mitglieder

Quick-Link

Zur Anmeldung

Ansprechpartner