Lehrgang zur Höheren Fachprüfung

Der Lehrgang vermittelt umfassendes Fachwissen für die komplexen Fälle in der Krankenversicherung. Die Teilnehmer können ihre Mitarbeitenden bezüglich  Übernahme und Erledigung komplexer Fälle betreuen. Sie erkennen, wann sie andere Fachstellen oder Behörden kontaktieren müssen und können mit diesen auch auf gleicher Ebene kommunizieren. Sie haben den Überblick, was sozial- und geschäftspolitisch abläuft und welche Konsequenzen sich daraus ergeben können.

Zulassung

Zur Höheren Fachprüfung wird zugelassen, wer

  1. Inhaberin/Inhaber des eidg. Krankenversicherungs-Fachausweises ist;
  2. seit der abgelegten Prüfung zum Fachausweis eine berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr in der Krankenversicherung nach KVG nachweisen kann.

Zielgruppe

Krankenversicherungsfachleute mit eidg. Fachausweis

Voraussetzungen

Erfolgreiche Absolventen der Berufsprüfung (eidg. Fachausweis) sowie Personen, welche über gleichwertige Kenntnisse verfügen. Für die Höhere Fachprüfung sind nur Fachausweisinhaberinnen und -Inhaber zugelassen.

Lernziele

  • Sie sind in der Lage, im Bereich Strategie, Management, Finanzierung und Personalführung, Entscheidungen im Unternehmen zu verstehen und mitzutragen.
  • Sie können anspruchsvolle Fälle im Bereich Schadenbearbeitung, Rechtspflege, Koordination und Regress im Bereich KVG und VVG in der Praxis umsetzen.

Inhalte

  • Obligatorische Krankenpflegeversicherung nach KVG, Spezielle Leistungsfragen, Transplantationen
  • Case Management
  • Versicherungen nach VVG, gesetzliche Grundlagen, Versicherungsangebote
  • Taggeldversicherungen nach KVG und VVG sowie Arbeitsvertragsrecht
  • Unternehmensführung und Personalmanagement (Projektarbeit)
  • Recht und Koordination
  • Politik und soziale Sicherheit
  • Verband und Aktuelles

Kursdauer

2 Semester

Kurskosten:

  • 4'500 CHF für Mitglieder santésuisse
  • 6'300 CHF für Nicht-Mitglieder

Anmeldung

Der Lehrgang wird 2016 nicht angeboten.

Ansprechpartner