Communiqué


05.03.2014

Nationalrat will kein Experiment Einheitskasse

santésuisse sieht im Nein des Nationalrates gegen eine Einheitskasse ein starkes Signal für den Erhalt der Wahlfreiheit und die hohe Qualität unserer Gesundheitsversorgung. Das Experiment Einheitskasse gefährdet unser hervorragendes Gesundheitssystem und enthält keine einzige Massnahme zur Eindämmung der Kostenentwicklung.

Mit grossem Mehr hat der Nationalrat Nein zum Experiment Einheitskasse gesagt. Die grosse Kammer hat erkannt, dass ein Systemwechsel gravierende Folgen für die Versicherten und für das Gesundheitswesen hätte. Verena Nold, Direktorin von santésuisse sagt: «Der Nationalrat setzte ein deutliches Signal, wie wichtig die Wahlfreiheit für Versicherte ist – und wie gut und bewährt unser Gesundheitssystem ist.»

Mit der Wahlfreiheit gute Leistungen zu günstigen Preisen erhalten
Die Einheitskassen-Initiative bietet keine einzige wirksame Massnahme, mit welcher die Kostenentwicklung gebremst werden könnte. Zudem wollen die Initianten die vom Stimmvolk erst kürzlich wuchtig abgelehnte Behandlungssteuerung einführen. Damit würde die freie Arzt- und Spitalwahl abgeschafft.

Einer staatlichen Einheitskasse wären die Versicherten ohne jegliches Recht auf die Wahl ihres Versicherers ausgeliefert. Das staatliche Monopol böten keinen Anreiz mehr, gute Leistungen zu möglichst günstigen Preisen anzubieten. Im Wettbewerb hingegen ist jeder Krankenversicherer ständig gezwungen, seine Angebote zu verbessern und seine Kosten zu überprüfen.

Nein zu einem Experiment ohne Mehrwert
Die Umstellung vom alten zum neuen Krankenversicherungssystem birgt grosse Risiken. Sie würde Jahre dauern und rund zwei Milliarden Franken kosten – ohne jeden Mehrwert für die Versicherten. Der Preis und die Risiken für unser Gesundheitssystem wären viel zu gross.

 

Dokumente

Weiterführende Informationen

santésuisse ist der Branchenverband der schweizerischen Krankenversicherer. santésuisse setzt sich für ein freiheitliches, soziales und finanzierbares Gesundheitssystem ein, das sich durch einen effizienten Mitteleinsatz und qualitativ gute medizinische Leistungen zu fairen Preisen auszeichnet.