Die santésuisse-Gruppe

Die santésuisse-Gruppe ist die führende Branchenorganisation der Schweizer Krankenversicherer im Bereich der sozialen Krankenversicherung.

Zur santésuisse-Gruppe gehören santésuisse, die beiden Tochtergesellschaften tarifsuisse ag und SASIS AG sowie der Schweizerische Verband für Gemeinschaftsaufgaben der Krankenversicherer (SVK).

  • santésuisse ist der führende Branchenverband der schweizerischen Krankenversicherer im Bereich der sozialen Krankenversicherung.
  • Mit  tarifsuisse ag ist die santésuisse-Gruppe schweizweit Marktführerin im Aushandeln von Tarifen im KVG-Bereich mit Standorten in allen Sprachregionen.
  • Die SASIS AG ist die Spezialistin für elektronische Branchenlösungen und stellt dem Schweizerischen Gesundheitswesen mit dem Daten- und Tarifpool detaillierte Informationen zu einzelnen Tarifen und Leistungserbringern zur Verfügung.
  • Der Schweizerische Verband für Gemeinschaftsaufgaben der Krankenversicherer (SVK) bietet umfassende Dienstleistungen für die ambulante und stationäre Behandlung und Betreuung von Patienten mit speziellen Krankheiten an.

Insgesamt beschäftigt die santésuisse-Gruppe rund 200 Mitarbeitende.

Weitere Informationen

Statuten

Weitere Unternehmen der santésuisse-Gruppe

SVK

tarifsuisse ag

SASIS AG

Der Verwaltungsrat der santésuisse-Gruppe

Präsident        Heinz Brand Nationalrat
     
Vizepräsidenten Dieter Boesch Aquilana/RVK
  Dr. Thomas J. Grichting Groupe Mutuel
Mitglieder Dr. Ruedi Bodenmann Sympany
                                 Dr. Reto Dahinden SWICA
  Nikolai Dittli Concordia
  Dr. Reto Flury EGK
  Urs Roth Visana
  Christof Zürcher Atupri
  Karl Ehrenbaum Assura
  Stefan Schena ÖKK
     
Generalsekretär Dr. Thomas Sägesser santésuisse-Gruppe

Das Organigramm der santésuisse-Gruppe

Gruppenleitung

Verena Nold Vorsitzende der Gruppenleitung
   
Verena Nold Direktorin santésuisse
Gebhard Heuberger Geschäftsführer tarifsuisse ag
Domenico Fontana Geschäftsführer SASIS AG
Daniel Wyler Geschäftsführer SVK
Heinz Graf Leiter Services santésuisse

 

 

Organigramm von santésuisse

Direktion

Verena Nold Direktorin von santésuisse
Heinz Graf Services
Markus Gnägi a.i. Grundlagen
Dr. Sandra Kobelt Politik und Kommunikation
Alain-Gérard Scherwey Bildung

Erweiterte Direktion

Isabel Kohler Muster Rechtsdienst santésuisse
Daniel Habegger Politik
Paul Rhyn Publizistik
12.07.2016
infosantésuisse

infosantésuisse Nr. 3/2016

Die Nummer 3 von infosantésuisse, dem Magazin der Schweizer Krankenversicherer, ist erschienen.


12.07.2016
infosantésuisse-Artikel

Dank der ‹Freizügigkeit› entstand santésuisse

Um Lücken beim Wechsel der Krankenkasse für Versicherte zu schliessen, schlossen sich 1891 die drei Krankenkassenverbände Zürich, Thurgau und St. Gallen-Appenzell in Wil im Kanton St. Gallen zusammen. Das war die Geburtsstunde von santésuisse.


21.06.2016
Communiqué

125 Jahre im Dienste der Versicherten - Gesundheitswesen gestalten, Qualität erhöhen, Kosten eindämmen

Vor genau 125 Jahren, 1891, wurde die Vorgängerorganisation von santésuisse, das «Konkordat» gegründet – aus dem Bedürfnis, Lücken beim Versicherungsschutz für Versicherte zu schliessen. Heute sind der medizinische Fortschritt, die demografische Veränderung und der anhaltende Kostenanstieg die Herausforderungen. Als führender Kran-kenversicherungs-Verband prägt santésuisse mit Fachwissen und innovativen Lösungsvorschlägen die zeitgemässe Ausgestaltung des Gesundheitswesens.


15.06.2016
Vernehmlassung

Hochspezialisierten Medizin (HSM): santésuisse für Weiterführung der Leistungsaufträge für Organ- und Stammzellentransplantationen sowie von schweren Verbrennungen bei Erwachsenen

santésuisse unterstützt die Weiterführung der Leistungsaufträge der Hochspezialisierten Medizin (HSM) für die Bereiche Organ- und Stammzellentransplantationen sowie schwere Verbrennungen bei Erwachsenen. Eine Konzentration der Organ- und Stammzellentransplantationen auf möglichst wenige Zentren erleichtert den Ablauf, steigert die Qualität und Effizienz. Klare Definitionen der Kostenübernahme-, bzw. Ausschlusskriterien sind festzulegen. Bei den schweren Verbrennung bei Erwachsenen hat sich die Beschränkung auf zwei Zentren bewährt und muss beibehalten werden.


15.06.2016
Vernehmlassung

Erhöhung Beitrag für allgemeine Krankheitsverhütung; Änderung der EDI-Verordnung

santésuisse verzichtet auf eine Stellungnahme zur Erhöhung des Beitrages für die allgemeine Krankheitsverhütung.


24.03.2016
Communiqué

Domenico Fontana wird Geschäftsführer von SASIS AG

Der Betriebsökonom Domenico Fontana übernimmt am 1. Mai 2016 die Leitung der SASIS AG. Er wird den innovativen Datendienstleister für die Krankenversicherer in die nächste Phase seiner Wachstumsstrategie führen.


15.01.2016
Communiqué

Die «santésuisse-Gruppe» startet nach einer umfassenden Reorganisation gestärkt ins neue Jahr 2016

Der Verwaltungsrat von santésuisse hat Ende 2014 beschlossen, die historisch gewachsene Organisation der santésuisse-Gruppe einer umfassenden Organisationsüberprüfung zu unterziehen mit dem Ziel, die Organisation mit einer neuen optimierten Struktur für die Zukunft zu rüsten. Gestützt auf die entsprechenden Vorarbeiten wurden im Dezember 2015 die zur Umsetzung des Organisationsreview notwendigen Entscheide gefällt.


21.04.2015
Referat

Krankenversicherung heute – und was ist morgen?

Standortbestimmung und Ausblick. Rede von Heinz Brand, Verwaltungsratspräsident, anlässlich seiner ersten 100 Tage bei santésuisse.


13.01.2015
Communiqué

Sandra Kobelt neue Leiterin Abteilung Politik und Kommunikation

Auf Anfang 2015 hat Dr. phil. Sandra Kobelt die Leitung der Abteilung Politik und Kommunikation des Branchenverbandes santésuisse übernommen. Sie wird als Mitglied der Direktion für die Kommunikationsstrategie und den Bereich Public Affairs verantwortlich sein.


19.12.2014
Communiqué

Pragmatisch und führungserfahren: Heinz Brand einstimmig gewählt

Der führende Krankenversichererverband santésuisse hat Nationalrat Heinz Brand zum Nachfolger von alt Ständerat Christoffel Brändli gewählt. Heinz Brand will sachliche und konsequente Lösungen für anstehende Probleme. Er tritt das Präsidium von santésuisse am 1. Januar 2015 an. Als wichtigste Herausforderung für die nächste Zukunft bezeichnet Brand die Sicherstellung einer qualitativ hochstehenden Gesundheitsversorgung zu fairen Preisen.


20.06.2014
Communiqué

Der regulierte Wettbewerb nützt allen

Der regulierte Wettbewerb sorgt für effiziente und qualitativ gute Leistungen in der solidarisch finanzierten Krankenversicherung. Die Generalversammlung des Branchenverbandes santésuisse stand ganz im Zeichen der Stärkung dieses Wettbewerbs und des Erhalts unseres bewährten, freiheitlich organisierten Gesundheitswesens.


13.12.2013
Communiqué

Bruno Ehrler und Philippe Signer neue Verwaltungsräte von santésuisse

Die Generalversammlung von santésuisse hat Bruno Ehrler (Assura) und Philippe Signer (Kolping Krankenversicherung) als neue Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt. Ab ihrem Verbandsbeitritt am 1. Januar 2014 wird die Assura als zweitgrösstes Mitglied von santésuisse im Verwaltungsrat vertreten sein.


15.10.2013
Communiqué

Assura wählt den führenden Branchenverband santésuisse

Nach fünf Jahren Alleingang schliesst sich die Assura Krankenversicherung wieder dem Branchenverband santésuisse an. Mit dem Wiedereintritt der Assura stärkt santésuisse seine Position als führender Branchenverband. Ab dem 1. Januar 2014 repräsentiert santésuisse rund 60 Prozent aller Versicherten und 45 Krankenversicherer.


21.06.2013
Communiqué

Wegweisende Generalversammlung von santésuisse: GV bekräftigte Rolle als übergeordneter Branchenverband der Krankenversicherer

Im Rahmen einer Standortbestimmung unterstrich Präsident Christoffel Brändli die Führungsrolle von santésuisse als übergeordneter nationaler Branchenverband: santésuisse werde auch in Zukunft mit einem starken Dienstleistungsangebot präsent sein und gleichzeitig seine gesundheitspolitische Präsenz verstärken. Die GV hiess die neue santésuisse-Direktorin, Verena Nold, mit Akklamation willkommen.


31.05.2013
Communiqué

Geklärte Mitgliederstruktur bei santésuisse

Mit der Neuorientierung der KPT ist die erwartete Bereinigung der Mitgliederstruktur bei santésuisse definitiv geklärt. Der Austritt von KPT ist zwar bedauerlich, kommt aber keineswegs überraschend. Die grosse Mehrheit der Schweizer Krankenversicherer zählt weiterhin auf den Branchenverband santésuisse und seine breiten, qualitativ hochstehenden Verbandsdienstleistungen.


24.05.2013
Communiqué

santésuisse: Starke Direktionsspitze

Der Verwaltungsrat von santésuisse hat Frau Verena Nold Rebetez zur neuen Direktorin des führenden Branchenverbandes ernannt. Der bisherige Direktor Dr. Christoph Q. Meier hat sein Amt vor wenigen Tagen zur Verfügung gestellt.


21.05.2013
Communiqué

Seit einem Jahr bloggt «Monsieur Santé»

Vor einem Jahr hat «Monsieur Santé» das Licht der Online-Welt erblickt. In diesem Corporate-Blog von santésuisse schreiben mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Schweizer Gesundheitssystem und die Krankenversicherung. Wöchentlich erscheinen jeweils zwei neue Beiträge und werden im Schnitt von 300 Interessierten gelesen.


26.04.2013
Communiqué

santésuisse bleibt führender Branchenverband

santésuisse bedauert das Ausscheiden von zwei Mitgliedern aus dem Branchenverband. Die Mehrheit der Schweizer Krankenversicherer unterstützt weiterhin santésuisse. Trotz der beabsichtigen Neuformierung der beiden Krankenversicherer muss die Zusammenarbeit innerhalb der Branche fortbestehen, damit der politische Schaden nicht noch grösser wird.


24.01.2013
Communiqué

Thomas J. Grichting ist neuer Vizepräsident der santésuisse

Dr. Thomas J. Grichting stellt das Qualitätsangebot der Krankenversicherer ins Zentrum und wird sich im Interesse der Versicherten und des guten Schweizer Gesundheitswesens für nachhaltige und zukunftsweisende Lösungen einsetzen.


Ansprechpartner