03.10.2017
infosantésuisse

infosantésuisse Nr. 4/5 2017: «Ein einziges Ambulatorium für den Kanton Zürich genügt»

Die Doppelnummer 4/5 von infosantésuisse, dem Magazin der Schweizer Krankenversicherer, ist erschienen.


03.10.2017
infosantésuisse-Artikel

«Ein einziges Ambulatorium für den Kanton Zürich genügt»

Die meisten Spitalambulatorien können ihren Betrieb nicht kostendeckend führen. Statt nach höheren Tarifen zu rufen, sollten die Spitäler viel enger zusammenarbeiten und ihr ambulantes Angebot zumindest bei den Wahleingriffen radikal umgestalten, meint Andrea Rytz, CEO der Schulthess Klinik.


30.06.2017
infosantésuisse

infosantésuisse Nr. 3/2017: Der Staat sollte nur die Spielregeln setzen

Die Nummer 3 von infosantésuisse, dem Magazin der Schweizer Krankenversicherer, ist erschienen.


30.06.2017
infosantésuisse-Artikel

Der Staat sollte nur die Spielregeln setzen

Die öffentlichen Spitäler kosten viel Geld. Das wissen nur zu gut die Kantone und die Krankenversicherer. Die ertragsstarken Privatspitäler dagegen werden gerne als «Rosinenpicker» gesehen, die zu wenig an die Grundversorgung und die Ausbildung beitragen. Anfang Mai hat die Hirslanden-Gruppe der Zürcher Stadtregierung angeboten, das Management der Stadtzürcher Spitäler zu übernehmen. Was steckt hinter der Idee, ein öffentliches Spital und privates Management zusammenzubringen?


10.04.2017
infosantésuisse

infosantésuisse Nr. 2/2017: Unsolidarisch und unschweizerisch

Die Nummer 2 von infosantésuisse, dem Magazin der Schweizer Krankenversicherer, ist erschienen.


10.04.2017
infosantésuisse-Artikel

Unsolidarisch und unschweizerisch

Derzeit verheissen die gesundheitspolitischen Signale aus Bundesbern wenig Gutes. Diskutiert wird über die Einführung staatlicher Steuerungsinstrumente, die in letzter Konsequenz eine Rationierung der medizinischen Leistungen in der Grundversicherung zur Folge hätten. Ist dies tatsächlich der Weisheit letzter Schluss, um die aus dem Ufer laufenden Kosten in der Krankenversicherung wieder ins Lot zu bringen? santésuisse sagt Nein und setzt auf die Verbesserung von Qualität und Effizienz.


15.02.2017
infosantésuisse

infosantésuisse Nr. 1/2017

Die Nummer 1 von infosantésuisse, dem Magazin der Schweizer Krankenversicherer, ist erschienen.


15.02.2017
infosantésuisse-Artikel

Neue Wege bei der Wirtschaftlichkeitsprüfung

Seit 2013 verpflichtet das Krankenversicherungsgesetz Versicherer und Leistungserbringer, gemeinsam eine Methode zur Kontrolle der Wirtschaftlichkeit medizinischer Leistungen vertraglich festzulegen. Als Prüfmethode hat sich ein paritätisch zusammengesetztes Projektteam, bestehend aus Vertretern von santésuisse, curafutura und FMH, auf die Varianzanalyse geeinigt, die mit zusätzlichen Morbiditätsfaktoren weiterentwickelt wird. Jetzt haben sich die Vertragsparteien darauf geeinigt, dieses statistische Modell der Wirtschaftlichkeitsprüfung extern validieren zu lassen.



Ansprechpartner

infosantésuisse

infosantésuisse

Destinatari

infosantésuisse richtet sich an die Mitglieder von santésuisse und alle, die am schweizerischen Gesundheitswesen interessiert sind oder bei ihrer Arbeit konkret damit zu tun haben.

Contenuto

infosantésuisse, das Magazin der Schweizer Krankenversicherer, orientiert über die aktuellen Themen in der Krankenversicherung und im Schweizer Gesundheitswesen. Hinzu kommt eine regelmässige Berichterstattung über die wichtigsten Ereignisse von santésuisse.

6 Ausgaben im Abonnement zum Preis von Fr. 54.- pro Jahr

È stato ordinato il seguente prodotto

Tedesco Abbonamento «infosantésuisse» al prezzo di 54.00/anno


Tedesco


I tuoi dati sono stati inseriti per l'ordine


Preise inkl. MwSt. und exkl. Versand

Mediadaten 2017

 Auflage:  3250 Exemplare (2400 deutsch / 850 franz.) 
 Abonnementspreis: Fr. 54.-- pro Jahr, Einzelnummer: Fr. 10.--
 Abonnentenkreis:   Krankenversicherer, Leistungserbringer, Politiker, Medien usw.
 Erscheinungsdaten: 

deutsche Ausgabe: 15.2., 7.4., 19.6., 1.9., 25.10., 15.12.

französische Ausgabe: 22.2., 14.4., 26.6., 8.9., 2.11., 22.12.

 Annahmeschluss:  25.1., 17.3., 9.5., 11.8., 4.10., 24.11.

Preise

(alle Preise zuzüglich 8 % Mehrwertsteuer)
Alle Inserate werden ohne Zuschlag 4-farbig gedruckt.

Sprache Deutsch Französisch

Kombi D + F

Rabatt 10%

1/1-Seite 2860.- 953.- 3432.-
1/2-Seite 1430.- 477.- 1716.-
1/4-Seite 715.- 238.- 858.-
4. Umschlagseite 3300.- 1100.- 3960.-
Titelkarte auf Cover 3960.-* 1320.-* 4752.-*

*exkl. Produktion und evtl. durch die Titelkarte zusätzlich anfallende Versandkosten.

Rabatte 3 × = 5 %, 6 × = 10 %

Platzierungszuschläge
rechte Seite (o. ä.) 15 %
textanschliessend 20 %

Beraterkommission 10 %

Publireportagen
1⁄1-Seiten 3300.–
1⁄2-Seiten 1650.–

Fertiger Text und Bild durch Kunde angeliefert; Layout wird von uns erstellt. Zwei Korrekturdurchgänge
im Preis inbegriffen.

Beilagen auf Anfrage

Spezialkonditionen

santésuisse Verbandsmitglieder profitieren von 15% Rabatt auf alle Preise.

Ansprechpartner

Tina Bickel

Pomcanys Marketing AG
Aargauerstrasse 250
8048 Zürich

Telefon: 044 496 10 22
Mobile: 079 674 29 13
Fax: 044 496 10 11
E-Mail
www.pomcanys.ch

Download

infosantésuisse Mediadaten 2017