Pensionskasse von Krankenversicherungs-Organisationen

santésuisse hat zusammen mit anderen, dem Verband nahestehenden Unternehmen die «Pensionskasse von Krankenversicherungs-Organisationen» ins Leben gerufen. Die Stiftung ist mit öffentlicher Urkunde vom 4. Juli 1958 errichtet worden.

Die Stiftung bezweckt die Arbeitnehmer gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Tod und Invalidität zu versichern und die berufliche Vorsorge im Rahmen des BVG und seiner Ausführungsbestimmungen durchzuführen (Auszug aus der Stiftungsurkunde).

Die Pensionskasse wird paritätisch von einem Stiftungsrat geführt. Dieser besteht aus je mindestens drei, jedoch maximal fünf Arbeitnehmer- und Arbeitgeber-Vertretern. Die Einzelheiten sind in entsprechenden Reglementen geregelt, die hier heruntergeladen werden können.

Ansprechpartner

20.11.2018
Newsletter der Pensionskasse

Newsletter Nr. 1/2018: Bericht zur Ausübung der Stimmrechte an Generalversammlungen 2018 schweizerischer Unternehmen im Sinne der Versicherten

Die PK KVO hat insgesamt Aktien von 21 schweizerischen Unternehmen in ihren Anlagen. Einmal jährlich ist die Pensionskasse verpflichtet, die Ver-sicherten und Rentner über das Stimmverhalten zu orientieren. Dabei ist nur bekannt zu geben, wenn man abweichend zu den Anträgen des Verwaltungs-rates abgestimmt (dagegen oder Enthaltungen) hat.


Ansprechpartner