Positionen


01.10.2021

Positionspapier

Medikamente: Tiefere Medikamentenpreise sind längst fällig

Generika

  • Für viele patentabgelaufene Arzneimittel stehen seit Jahren Generika mit einem identischen Wirkstoff zu Verfügung, ohne an Qualität einzubüssen.
  • Mit Einführung eines Referenzpreissystems wird das heutige mangelhafte System beseitigt. Im Unterschied zu den meisten anderen europäischen Ländern muss die OKP bei Arzneimitteln, die denselben Wirkstoff enthalten, unterschiedliche Preise vergüten.
  • santésuisse unterstützt daher den Systemwechsel hin zu einem Referenzpreissystem, wenn nach Patentablauf für einen Wirkstoff mehrere Medikamente verfügbar sind. Mit der Einführung eines Referenzpreissystems vergütet die OKP in diesen Fällen maximal den Referenzpreis. Wünscht der Patient ein teureres Arzneimittel, muss er die Differenz zum Referenzpreis selber bezahlen.
  • Die Wirkstoffe werden mehrheitlich an wenigen Standorten auf der Welt produziert (Pakistan, Indien, China). Die aktuelle Coronakrise zeigt, dass die hohen Preise, die in der Schweiz bezahlt werden müssen, in einer Krise nicht vor punktuellen Engpässen schützen und die Versorgungssicherheit nicht gewährleisten.

Medikamentenabgabe im Einzelfall

  • Die Kostenübernahme von Medikamenten im Einzelfall soll eine Ausnahmeregelung bleiben.
  • Daher soll die Attraktivität einer ordentlichen Aufnahme auf die Spezialitätenliste erhöht werden, indem bei den Medikamenten im Einzelfall eine zeitliche Limitation oder fixe Abschläge auf dem Preis dieser Medikamente in Betracht gezogen wird. Das vermindert die Attraktivität einer Vergütung im Vergleich mit einer ordentlichen Vergütung über die Spezialitätenliste.

Vertriebsmarge

  • santésuisse erachtet die geltende Vertriebsmarge als preistreibend und nicht wirtschaftlich. Zielführend ist die Abschaffung der heutigen Fehlanreize durch preisunabhängige Vertriebsmargen auf dem Niveau europäischer Vergleichsländer.
  • Eine Umverteilung unwirtschaftlicher Margenvolumen in andere Leistungen lehnt santésuisse ab.

Ansprechpartner

Dokumente


Weiterführende Informationen

santésuisse ist der Branchenverband der schweizerischen Krankenversicherer. santésuisse setzt sich für ein freiheitliches, soziales und finanzierbares Gesundheitssystem ein, das sich durch einen effizienten Mitteleinsatz und qualitativ gute medizinische Leistungen zu fairen Preisen auszeichnet.